Kategorie-Archiv: Allgemein

Martin Ferkas und Paul Wasansky – Die Herzleinfresser (Mähren, 1570)

Am 1. März 1570 wurden zu Ewanschitz in Mähren zwei Mörder hingerichtet, die zusammen 124 Morde begangen hatten. Sie hießen Martin Ferkas und Paul Wasansky.
Letzterer bekannte neben vielen anderen schrecklichen Taten, daß er einst zwei Mägde erschlagen, ihnen die Brüste abgeschnitten und nicht mehr als zehn Groschen bei ihnen gefunden hatte.
Zu einer anderen Zeit erwürgte er mit seinem Mordgesellen zwei schwangere Weiber, schnitt die Kinder heraus, riß ihnen die Herzlein aus dem Leib und fraß diese warm. Bei den Frauen fanden sie nicht mehr als drei Groschen. Als er zwei Knaben totschlug, war die Beute ein Groschen. Weiterlesen

Im Gespräch mit Petra Klages, der Autorin des Buches “Brieffreundschaft” mit einem Serienmörder

Frau Klages, ihr Metier ist der Serienmord bzw. genauer gesagt, die Forschung bezüglich der Ätiologie (Ursache) der „Abweichung“ und Delinquenz des Serienmordes und der Sexualdelinquenz und gesellschaftlicher Zuschreibungsprozesse.
Wie wird man zur Forscherin auf dem Gebiet des Serienmordes?
Und wie sind Sie zum Thema des Serienmordes gekommen?

bfmesm_fertig_klein Weiterlesen