Archiv der Kategorie: Neuzeit bis 1700

Die bayerischen Pappenheimer – Serienmörder oder Justizopfer (Bayern, 1600)

Im Jahre 1542 wurde in dem kleinen Dorf Hüttlingen zwischen Ellwangen und Aalen im Schwabenland ein Junge geboren, der von seinen Eltern Georg und Agatha Gämperl kurz Paulus genannt wurde.
Er machte frühzeitig die Erfahrung, die ein schlechter Ruf mit sich bringt. Paulus hielt sich die erste Zeit mit Schweinehüten, Betteleien und kleineren Diebereien über Wasser, bis er schließlich in der Ziegelhütte von Ansbach eine Anstellung fand. In dieser Ziegelhütte arbeitete Paulus zwei Jahre als Gehilfe. Hier lernte er auch seine spätere Frau Anna, die Tochter des Totengräbers Conz Wilbaldt zu Ansbach, kennen. Weiterlesen

Melchior Hedloff – Der grausame Menschenschütze (Oels, 1659)

Melchior Hedloff ging der Obrigkeit 1653 ins Netz. Er war ein Wildschütze, trug jederzeit zwei Gewehre bei sich und mordete fünfzehn Jahre. Auch er glaubte, ähnlich Nirsch und Gniperdoliga, durch die Macht des Teufels täglich drei Freischüsse zu haben. Verdeckt aus Büschen heraus erschoß und köpfte er 251 Personen – Adlige, Handwerksburschen, Juden, Bauersleute, Frauen, Mägde und Kinder.

Melchior Hedloff

Melchior Hedloff auf einem zeitgenössischen Kupferstich, 17. Jahrhundert Weiterlesen

Die Blutgräfin Elisabeth Báthory – Heroine des Grauens (Ungarn, 1614)

Die ungarische Gräfin Elisabeth Báthory (auf ungarisch Báthory Erzsébet), die man als „weiblichen Gilles“ bezeichnete, die man Hyäne von Csejte, Tigerin in Menschengestalt, la comtesse sanglante, the World Champion Lady Vampire of all Time oder Heroine des Grauens nannte, soll über 600 Jungfrauen und junge Mädchen wegen ihres Blutes, in welchem sie, um ihre Haut zu erneuern, zu baden pflegte, auf sadistische Weise gequält und umgebracht haben. Doch anders als bei der Beane-Family, wo die schriftlichen zeitgenössischen Quellen fehlen, können wir uns bei der Báthory auf sichere Dokumente stützen, die Michael Farin in seinem Buch Heroine des Grauens. Wirken und Leben der Elisabeth Báthory in Briefen, Zeugenaussagen und Phantasiespielen zusammengetragen und kommentiert hat.

Bathpry Weiterlesen